veh-ev.eu
Line_1001

Historische Bücher

hist_buecher
Line_1001

Hier finden Sie eine Anzahl von Publikationen, die sich direkt mit dem Leben und Erleben im Heim auseinandersetzen, z.T. von Betroffenen selbst geschrieben.

Außerdem gibt es eine neue Rubrik mit historischen Publikationen. Wir möchten hiermit anregen, sich auch theoretisch mit unserer Geschichte (im weiteren, allgemeineren Sinne) auseinanderzusetzen. Gleichzeitig fällt bei dieser (nicht unbedingt vollkommenen) Sammlung auf, dass die Zustände in/bei der Heimerziehung  mit Sicherheit eines nicht waren: unbekannt! Das ist durchaus so gewollt!

Buch_mag_did02

Johann Amos Comenius

Magna Didactica

Die Magna didactica wird gemeinhin als erstes großes Werk der Pädagogik überhaupt bezeichnet. Ihr Autor, Johann Amos Comenius, beschrieb sein Werk als "Didaktik des Lebens", deren Ziel es sei "allen alles zu lehren". Der Hintergrund dieses hohen Anspruches ist in der zeitgenössischen Sichtweise, dass nur ein gebildeter Mensch überhaupt Mensch sei zu suchen. Comenius vertrat damit einen Ansatz deroptimistischen Anthropologie, die in jedem Menschen etwas Gutes sieht und dies generell für ausbau (bildungs-) fähig hält. Parallel dazu sollte die Didactica magna als Leitfaden dienen, um in angenehmer Lernatmosphäre einen hohen Lernertrag bei den Schülern zu erzielen. (Verfasst: 1627 -1638)

Erstveröffentlichung: 1657

 

Buch_J_J_R_Emil02

Jean-Jaques Rousseau

Emil oder Von der Erziehung

Der "Emil" ist ein Epochenwerk, das wegen seiner fundamentalen Bedeutung für unser pädagogisches Menschenbild zum Pflichtpensum aller Lehr- und Erziehungspersonen gehört. Das um so mehr, als es heute -wie bei seinem Erscheinen 1762- eine erfrischend provozierende Lektüre und in der vorliegenden, flüssigen Übersetzung zudem ein literarisches Ereignis bleiben wird. Die pädagogischen Reformen der letzten 200 Jahre sind nicht denkbar ohne Rousseaus Entdeckung des Kindes. Dieser Herausforderung des pädagogischen Gewissens wird sich auch der heutige Leser nicht entziehen können.

Erstveröffentlichung: 1762

ISBN 978-3825201159

 

Buch_Stan02

Johann Heinrich Pestalozzi

Pestalozzi über seine Anstalt in Stans

"Ich meine auch heute, daß der Stanser Brief keineswegs als nur noch historisch interessantes Dokument betrachtet werden kann. Er enthält vielmehr zentrale Fragestellungen und diskussionswürdige sowie diskussionsbedürftige Lösungsansätze für den Aufgabenkreis sittlich-sozialer Erziehung, wie er sich uns heute darstellt: als Erziehung zur Mitmenschlichkeit, zur aufrichtigen Kommunikation und Interaktion, zur verantwortlichen, auf Erfahrung und Einsicht basierenden Handlungsfähigkeit junger Menschen im Feld zwischenmenschlicher Beziehungen."

Mit einer Interpretation und neuer Einleitung von Wolfgang Klafki,

Beltz, Weinheim Basel 1997 (7)

ISBN 978-3407341075

 

Buch_Wie_mein_ein_Kind02

Janusz Korczak

Wie man ein Kind lieben soll

Er tat Gutes ohne zu überlegen Janusz Korczaks Meisterwerk ist ein Leitfaden für Eltern und Erzieher, die ihre Kinder entdecken wollen. Janusz Korczaks Meisterwerk ist ein Leitfaden für Eltern und Erzieher, die ihre Kinder entdecken wollen. Korzcak war einer der bedeutendsten Pädagogen des vorigen Jahrhunderts -aber er war kein Systematiker. Letztlich postuliert er ein einziges Prinzip, aus dem sich alles Handeln ergibt: das Prinzip der uneingeschränkten Achtung vor Kindern. Diese Achtung, die von uneingeschränkter Liebe getragen war, setzte er um in pragmatische Erziehungsleitlinien. Janusz Korczak, geboren am 22. 7. 1878 als Henryk Goldszmidt, gestorben (vermutlich am 5. 8. 1942 im Konzentrationslager Treblinka, wohin er 200 Kinder des von ihm geleiteten Waisenhauses begleitet hatte.

Erstveröffentlichung: 1918

ISBN 978-3525315101

 

Buch_Fuersorgezoegling02

Helmut Wiese

Der Fürsorgezögling

Eine erziehungswissenschaftliche Untersuchung.

Erstveröffentlichung: 1928

 

 

 

 

 

Mitglieder- und Spendenbeiträge überweisen Sie bitte an:

Hamburger Sparkasse

Konto-Nr.: 1 026 214 476 / BLZ 200 505 50

IBAN: DE52200505501026214476

BIC: HASPDEHHXXX

Besuchen Sie auch unsere Facebook-Seite (Link) und unseren Youtube-Kanal (Link)

 

Besuchen Sie uns auch auf youtube
Unter diesem Link finden Sie den Download für den aktuellen Adobe Reader.

Diese Seite wurde am 17 Mai, 2017 aktualisiert.

[Home] [Der Verein] [Hilfen] [Wichtige Themen] [Kulturelles] [Aktuelle Infos] [VEH Wiki] [Downloadbereich]