Jürgen Schubert

Am 20. August 2018 ist unser Mitglied und zeitweiliges Vorstandsmitglied

Jürgen Schubert 

verstorben.

Er war bis zumSchluss ein echter Kämpfer für unser Anliegen und wir trauern mit seiner Familie und seinen Freunden.

Das kostbarste Vermächtnis eines Menschen ist die Spur,
die seine Liebe in unseren Herzen zurückgelassen hat.
(Vinzenz Erath)

Willi Kappes

 

verstarb am 20. September 2015 in seinem 60. Lebensjahr.

Willi Kappes verbrachte 45 Jahres seines Lebens als “vergessenes Heimkind” in der Psychiatrie – vollgestopft mit Medikamenten. Nun hat sein Herz versagt, konnte die Verletzungen und Medikamente nicht mehr verarbeiten.

Fragt man das Schicksal:
Warum, warum?
Schicksal gibt keine Antwort.
Schicksal bleibt stumm.
(Anonym)

Unsere Gedanken sind bei den Angehörigen und allen, die ihn kannten und liebten.

Rudolf Knies

Wie wir erst heute erfuhren, verstarb unser Mitglied

Rudolf Knies

am 2. März 2015. Wir trauern mit seinen Hinterbliebenen, insbesonderer mit seiner Tochter, die ebenfalls Mitglied bei uns ist.

Mit jedem Menschen verschwindet
ein Geheimnis aus der Welt,
das vermöge seiner besonderen Konstruktion
nur er entdecken konnte,
und das nach ihm niemand wieder entdecken wird.

(Friedrich Hebbel)

Hans-Georg Gritzka

verstarb im Mai 2014, kurz nach Vollendung seines 66. Lebensjahres.
Unsere Gedanken sind mit seiner Tochter.

Der Mensch ist erst wirklich tot,
wenn niemand mehr an ihn denkt.
(Bertold Brecht)

Heiner Conrad

Unser ehemaliges Mitglied und Mitstreiter, vielen bekannt als “Che Guevara”, ist heute, am 10.08.2013 seiner Frau auf den langen Weg gefolgt.

“Es gibt nur eine Sache die größer ist als die Liebe zur Freiheit: Der Hass auf die Person, die sie dir weg nimmt.”
(Sólo hay una cosa más grande que el amor a la libertad, el odio a quien te la quita.)
(Che Guevara)

Hasta la victoria siempre, Heiner!

Peter Bornheim

verstarb am 11.02.2013
kurz nach Vollendung seines 78. Lebensjahres.
Wir trauern mit seiner Witwe, seiner Familie und seinen Freunden.

Aber nunmehr ist es Zeit, dass wir gehen,
ich, um zu sterben, und ihr um zu leben.
Wen von uns das bessere Los erwartet, das weiß niemand.
(Platon)

Konrad Fink

verstarb am 04.01.2013
kurz vor seinem 67. Geburtstag.
Unsere Gedanken und unser Beileid gilt seiner Familie.

Der Beginn des Lebens
liegt nicht in der Materie,
und sein Ende liegt nicht im Grab.
(Khalil Gibran)

Richard Steffen

ist am 05.06.2012 verstorben.

Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt,
der ist nicht tot, der ist nur fern;
tot ist nur, wer vergessen wird.
(Immanuel Kant)

 

Edith Mattes-Mirouches

ist am 25.06.2012 ihrer Krankheit erlegen!
Unsere Gedanken sind bei ihrer Familie und ihren Freunden.
Sie war langjähriges Vereinsmitglied.

Die Hoffnung ist der Regenbogen
über den herabstürzenden Bach
des Lebens.
(Friedrich Nietzsche)