Bundesverdienstkreuz für Manfred Kappeler

Bundesverdienstkreuz für Pr. Dr. Kappeler. Auf dem Bild (v. links) Peter Bringmann-Henselder, Prof. Kappeler, Peter Wensierski, alle drei Träger des Bundesverdienstkreuzes für ihr Engagement für ehemalige Heimkinder.Bundesverdienstkreuzträger-Heimkinder (2)

 

Video-Links zur Verleihung (Dank an: Top-Aktuelles, Peter Bringmann-Henselder):

Share

Freistatt – der Film

posterright

 

Hier jezt mal die kompletten Daten der Kinos, in denen der Film gezeigt wird:

Download (PDF, 146KB)

Share

Petition ehemaliger Heimkinder – Zum Stand des Verfahrens

Die von BioSkop unterstützte Petition von Rolf-Michael Decker zur Aufarbeitung und Entschädigung der von Gewalt betroffenen ehemaligen Heimkinder (wurde) im Petitionsausschuss parteiübergreifend und einstimmig angenommen (…).

Darüber hinaus sind diese und ähnlich lautende Petitionen dem Bundesarbeitsministerium mit der Erwägung zugeleitet worden, einen Fonds für die früheren Heimkinder aus Behinderteneinrichtungen einzurichten, da sie nach den Beschlüssen des “Runden Tisches Heimerziehung” noch nicht berücksichtigt worden sind. Schließlich sind die Petitionen auch den verschiedenen Länderparlamenten zugeleitet worden, da die Behindertenhilfe und psychiatrische Versorgung zum Aufgabengebiet der Bundesländer gehört. Sie müssen, so die Ansicht der Bundesbehöreden, auch ihren Teil zu dem Entschädigungsfonds beitragen.

Allein dies ist schon ein großer Erfolg, denn viele Gesuche von Bürgerinnen und Bürgern werden schon nach wenigen Wochen abschlägig beschieden. Doch es gibt noch viel zu tun.

Die zweite Forderung von Rolf-Michael Deckers Petition, die die Aufhebung der 30jährigen Frist zur Ahndung der Verbrechen an Heimkindern zum Inhalt hat, ist noch nicht entschieden. Sie ist aber auch nicht abgelehnt worden.

Wie das Abgeordnetenbüro von Corinna Rüffer (Bündnis 90/Die Grünen) mitteilte, gehen die Beratungen zwischen Parlament und Justizministerium dahin, eine generelle Regelung zu erarbeiten, die Kinder mit Gewalterfahrungen innerhalb und außerhalb von Heimen betrifft.

Wir können ergänzen, dass auch viele frühere Heimkinder noch gar nicht berücksichtigt sind. Viele der heute aktiven sind mit Falschgutachten eingewiesen worden – waren also nicht behindert oder schwachsinnig und daher unrechtmäßig weggesperrt.

Völlig unbekannt ist etwa die Zahl der ehemaligen Heimkinder und heutigen Erwachsenen, die seinerzeit wirklich schwer geistig und/oder körperlich behindert waren/sind, sich gegen Gewalt nicht wehren können, niemals die Einrichtungen verlassen konnten und von den Diskussionen und Entschädigungsregelungen nichts wissen.

Wie gesagt: Es gibt viel zu tun. Wir halten Sie/euch auf dem Laufenden.

Volker van der Locht, Essen

Share

Mitgliederversammlung 2015

Haus am Kurpark in Brilon, 13. und 14. Juni 2015

Welch ein schöner Ort für die spannende, Energie-geladene und höchst informative Mitgliederversammlung, bei der auch wieder einmal der persönliche Austausch nicht zu kurz kam!

Es war ein freudiges Wiedersehen vieler Mitglieder untereinander – kannte man sich doch bereits von der einen oder anderen Mitgliederversammlung in früheren Jahren. Aber auch die recht zahlreichen “Neuen” wurden herzlich begrüßt und in die Runde aufgenommen!

Mitgliederversammlung 2015

Mitgliederversammlung 2015

Unter anderem stand die Verabschiedung der beiden Vorsitzenden Dirk Friedrich und Heidi Dettinger, deren Amtszeit abgelaufen war, und eine entsprechende Neuwahl an.

Dirk Friedrich, den die Vorstandsarbeit über die Jahre hinweg doch arg belastet hat, kandidierte auf Drängen und zur Freude der Mitglieder wieder, allerdings nun als 2. Vorsitzender, wurde einstimmig gewählt und nahm die Wahl an. Heidi Dettinger wurde vorgeschlagen, als 1. Vorsitzende zu kandidieren. Auch sie wurde einstimmig gewählt und nahm die Wahl an. Eine Kontinuität der Vereinsarbeit ist somit gewährleistet.

Der Vorstand hofft, dass sich weiterhin viele Mitglieder an der Vereinsarbeit beteiligen und freut sich schon heute auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!

Wer näheres über die MV wissen möchte, kann sich im nächsten Rundbrief informieren oder sich an den Vorstand wenden, dessen Telefonnummern und E-Mail-Adressen auf der Homepage zu finden sind.

Share

Mitgliederversammlung des VEH e.V.

Die Mitgliederversammlung (MV) des VEH e.V. steht unmittelbar bevor!

Am Samstag, 13.06.2015 um 14.00 Uhr treffen wir uns in Brilon, Haus am Kurpark und werden dort bis zum Sonntag, 14.06.2015 nach dem Mittagessen dort versammelt sein.

Wir möchten noch einmal darauf hinweisen, dass dies eine INTERNE Veranstaltung des VEH e.V. ist – für Mitglieder. Ausnahmen können natürlich für begleitende Angehörige und vom Versammlungsleiter geladene Gäste gemacht werden – diese haben allerdings nur ein Mitspracherecht, wenn die Versammlung damit einverstanden ist und sie haben in keinem Fall ein Wahlrecht.

“Mitgliederversammlungen sind nicht öffentlich. Das ergibt sich schon aus der Bezeichnung der Versammlung (für Mitglieder). Außenstehende haben demzufolge kein Recht auf Teilnahme.

Gästen kann dennoch die Anwesenheit gestattet werden. Die Entscheidung trifft der Versammlungsleiter. Diese kann aber durch Beschluss der Mitgliederversammlung aufgehoben werden.”
Quelle.

In diesem Sinne wünschen wir allen Mitgliedern eine schöne, spannende, informative und angenehme MV und freuen uns auf ein Kennenlernen bzw. WIedersehen!

Das Vorstandsteam VEH e.V.

Share

Grußbotschaft an die kommende Mitgliederversammlung des Vereins ehemaliger Heimkinder e.V.

Heute erreichte uns folgende Grußbotschaft von der Freien Arbeitsgruppe JHH 2006, die wir an dieser Stelle mit unseren Mitgliedern, FreundInnen und UnterstützerInnen teilen wollen:

Download (PDF, 19KB)

Wir bedanken uns für die freundlichen und solidarischen Worte und werden alles tun, auch weiterhin den Ansprüchen – die sich mit unseren eigenen decken – gerecht zu werden!

Der Vorstand des VEH e.V.

Share