!!! BETROFFENE GESUCHT !!!

0 Flares Filament.io 0 Flares ×

Für das Nachrichtenmagazin Aktuelle Stunde im WDR Fernsehen berichte ich seit dem vergangenen Herbst über Medikamentenversuche und –missbräuche, die Kinder in Heimen, Psychiatrien und Behinderteneinrichtungen in der Nachkriegszeit erleiden mussten. Bei meinen Recherchen und Gesprächen mit Experten ist immer wieder die Frage nach einer angemessenen Aufarbeitung, Aufklärung und Entschädigung für Betroffene aufgekommen. Politik und Behörden verweisen dazu neuerdings auf die Stiftung „Anerkennung und Hilfe“, die Anfang des Jahres ihre Arbeit aufgenommen hat.

Ich möchte nun gern herausfinden, wie die Stiftung arbeitet, wie die Anlaufstellen auf die Betroffenen eingehen, welche Hilfsangebote sie leisten und wie das Prozedere im Allgemeinen abläuft. Dafür bin ich nun auf der Suche nach einem Betroffenen aus NRW, der sich an die Stiftung wenden möchte, weil er in einer Kinder- und Jugendpsychiatrie oder Einrichtung der Behindertenhilfe in NRW Medikamentenversuche und –missbräuche erfahren hat.

Bevor wir Dreharbeiten anstoßen, würden selbstverständlich vertrauliche Gespräche stattfinden. Gemeinsam mit dem Betroffenen wird dann überlegt, wie ein Beitrag über die Erfahrungen in der Vergangenheit und die jetzige Aufarbeitung aussehen kann. Erst dann würden wir ein Interview führen und weitere Dreharbeiten planen. Denkbar wäre etwa der gemeinsame Besuch bei der Anlaufstelle der Stiftung.

Über Rückmeldungen von Betroffenen oder Hinweise auf weitere Ansprechpartner würde ich mich sehr freuen: carolyn.wissing@fm.wdr.de

Share
0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Filament.io 0 Flares ×