Hölle Kinderpsychiatrie

Unsere Mitglied Karl-Heinz Großmann und Wolfgang Petersen erzählen aus ihrer schlimmen Heimzeit in der Kinder- und Jugendpsychiatrie Nieder-Masberg/Sauerland bzw. Schleswig.
Am Sonntag, 6. April 2014 gibt es um 19:30 Uhr in der WDR 3-Sendung Westpol ein Vorbericht über Nieder-Masberg.
Am Montag den 7.April 2014  sendet der WDR den Dokumentarfilm:
“Hölle Kinderpsychiatrie – Gewalt und Missbrauch hinter Anstaltsmauern”
Ein Film von Nadja Kerschkewicz, Anne Kynast und Martin Suckow.
Die Story deckt auf:
Wie Karl-Heinz Großmann und Wolfgang Petersen wurden damals tausende Kinder und Jugendliche in die Psychiatrien abgeschoben – und erlebten dort einen Alltag voller Strafen und Gewalt. Erst nach unseren Recherchen hat sich der Träger der Kinderpsychiatrie Marsberg, der Landschaftsverband Westfalen-Lippe, bei den Opfern entschuldigt. Wie aber konnten die Zustände hinter den Klinikmauern so lange unentdeckt bleiben? Warum hat jahrzehntelang niemand die Verantwortung dafür übernommen?
grossmann wolfgang peters
Der Text des WDR dazu:
“Euch Idioten glaubt ja keiner.” Mit diesem Leitsatz im Kopf schwiegen sie fast 50 Jahre. Stellvertretend für Tausende Kinder und Jugendliche sprechen zwei ehemalige Patienten über Misshandlungen in der Jugendpsychiatrie in Marsberg/Sauerland und Schleswig.
Share Button