Schweiz: Revidiertes Schuldbetreibungs- und Konkursgesetz (SchKG)

Das SchKG aus dem Jahre 1889 wurde nach langjähriger Arbeit von Expertenkommissionen auf den 1. Januar 1997 in revidierter Form in Kraft gesetzt. Trotz einer ganzheitlichen Überarbeitung handelt es sich bei der Neufassung des SchKG lediglich um eine materielle und formelle Teilrevision. An der bisherigen Reihenfolge der Gesetzesartikel wurde, mit Ausnahme derjenigen über das Nachlassverfahren (Art. 293 ff. SchKG), nichts geändert. Auch die Grundzüge des Gesetzes blieben unverändert. Namentlich wurden das Einleitungsverfahren und die Betreibungsarten (Betreibung auf Pfändung, Pfandverwertung und Konkurs) beibehalten. Grundsätze, welche in Verordnungen kodifiziert oder durch die Rechtsprechung des Bundesgerichts entwickelt und gefestigt worden waren, wurden in das neue SchKG aufgenommen.

9783280072790_front

Wichtig erscheinen uns die Artikel unter dem Absatz 7 zu sein. Wer davon betroffen ist, sollte eine schriftliche Anfrage an das zuständige Betreibungsamt schicken.

Bitte den Link anklicken zum lesen oder runterladen des Dokumentes
revidierte_schkg_2

Share